Digital Underwater Photographer

Digital Underwater Photographer

Der PADI Spezialkurs Digital Underwater Photography basiert auf einem zweistufigen Kurskonzept Insgesamt sind 2 Trainingstauchgänge Teil des Kurses, pro Level jeweils 1 Tauchgang LEVEL 1 (1)Möglichkeiten von Point-and-Shoot Kameras (2)Automatischer und Manueller Weissabgleich (3) Anwendung und Verwendung von Farbfiltern (4) Fotografie ohne externen Blitz LEVEL 2 (1) Histogramm nutzen (2) Datei-Formate (3) Bildauflösung (4) Bildkomposition (5) Organisation und Archivierung Voraussetzung: PADI Open Water Diver oder ein äquivalentes Brevet zu verfügen oder Schnorchler sein Die Kursdauer beträgt sowohl für Level 1 als auch für Level 2 vier Stunden zzgl. der praktischen Übungen im Wasser. Die Kursbelegung steht auch Schnorchlern offen und zwar sowohl für Level 1 und 2. Auf Wunsch erhalten diese nach Kursabschluss allerdings eine so genannte Non-Diver-Zertifizierung.

 

Leistungen: • Kursmaterial (Digital Underwater Photographer Manual mit eine Unterwasser-Weissabgleichtafel) • weltweit anerkanntes Brevet
 Mindestalter: Schnorchler- kein Mindestalter, Gerätetaucher -Mindestalter 10 Jahre
 Teilnehmer: 2
 Preis: 129,-€
 Zusatzkosten: 2 Paßbilder

Ratgeber "Unterwasserfotografie"

tl_files/fM_k0002/photos/E-Book/Einfuehrung in die Unterwasserfotografie.JPG

Dieses Ebook ist ein Ratgeber für Neulinge auf dem Gebiet der Unterwasserfotografie. Es richtet sich vor allem an Taucher und Hobbyfotografen, die zum ersten Mal auch unter Wasser Fotos schießen wollen.


Viele Eigenschaften der normalen Fotografie lassen sich nicht einfach auf die Unterwasserfotografie übertragen. Man braucht anderes Equipment, andere Kameraeinstellungen und völlig neue Techniken zur Ausleuchtung, weil Licht an der Wasseroberfläche gebrochen wird.

Der Autor Herbert Frei ist selbst ein erfahrener Taucher und Unterwasserfotograf und kann daher viele nützliche Praxistipps, auch für den Transport der Ausrüstung oder die Gestaltung einer Fotoreise unter Wasser, geben. Darüber hinaus ist das Ebook mit traumhaft schönen Aufnahmen der Unterwasserwelt gestaltet, die der Autor selbst geschossen hat.


Das Ebook ist auf kompakten 81 Seiten in 15 übersichtliche Kapitel mit jeweiliger Inhaltsangabe gegliedert, von einer allgemeinen Einführung über die Vorstellung einzelner Geräte und Kameras bis hin zu einer Sektion mit besonders heißen Tipps für Fortgeschrittene. So kann man schnell bestimmte Themen nachschlagen. Auch Pflegehinweise für die Kameras nach einem Unterwassereinsatz finden sich in einem eigenen Kapitel, so dass damit unerfahrene Unterwasserfotografen die Lebensdauer ihres Equipments verlängern können.
Besonders das Kapitel 11.5 ist immer wieder hilfreich, es erklärt die richtigen Grundeinstellungen an der Digitalkamera. Es empfiehlt sich, die entsprechenden Seiten in ausgedruckter Form mitzunehmen, so dass man direkt vor dem Tauchgang die Einstellungen noch einmal kurz überprüfen kann.
Dieses Ebook kann bei Sonne und Strand kostenlos heruntergeladen werden. Hat man als Taucher jemals mit dem Gedanken gespielt, seine Erlebnisse fotografisch festzuhalten oder plant demnächst einen Tauchurlaub in einem besonders spektakulären Revier, lohnt es sich auf jeden Fall, in das Ebook hineinzuschmökern. 
Mit diesem Ratgeber steht also einem Einstieg in die Unterwasserfotografie nichts mehr im Wege!

 

Hier finden Sie den Ratgeber „Einführung in die Unterwasserfotografie“ von Herbert Frei!

 

Skype Me™! Folge ragnerblau auf Twitter
XING